Blog

Klicken Sie auf eine Überschrift, um den gesamtem Blogbeitrag anzuzeigen.

02.11.2015 | Ein Weinberg wird gerodet!

von Simon Schreiber

Was passiert eigentlich, wenn ein Weinberg zu alt ist? Oder besser gefragt: Wann ist ein Weinberg eigentlich alt bzw. zu alt? Hier spielen verschiedene Aspekte eine Rolle. 

Ein Weinberg wird aus Gründen der Mechanisierung (der neue Traktor ist zu groß), eines neuen Besitzers, veralteter Drahtrahmen oder Stockausfällen gerodet. Im Grunde muss man sagen, dass eine Rebe bei entsprechender Pflege viel älter werden kann, als unsere Weinberge es werden. Im Durchschnitt werden die Weinberge bei uns mit etwa 35-40 Jahren erneuert. Alte Reben bringen von Natur aus weniger Ertrag, was sich aber im Umkehrschluss auch in einer besseren Qualität niederschlägt.

Wenn ein Weinberg gerodet wird, werden hierfür zuerst die Drähte entfernt. Danach wird das Rebholz kleingeschnitten und die Reben abgesägt. Anschließend werden die Stickel (Pfosten) mit dem Traktor herausgezogen. Nun ist es schon fast geschafft und die Reben und die Stickel müssen nur noch aufgesammelt werden. Anschließend werden mit einer speziellen Maschine die Wurzeln, die noch im Boden stecken, abgeschnitten und aufgesammelt.

Nun kann der Boden umgebrochen werden und liegt für ein Jahr brach.  Um hierbei den Boden zu stabilisieren und Bodenverdichtungen aufzubrechen, wird eine Zwischenbegrünung eingesät. Die Anpflanzung einer gerodeten Fläche erfolgt meist im Frühjahr, nachdem die Fläche 1 1/2 Jahre brach gelegen hat. 

26.10.2015 | Ausgezeichnet!

von Christine Schreiber

Am vergangenen Wochenende fand im Kloster Eberbach die Hessische Landeswein- und Sektprämierung mit der Verleihung der Staatsehrenpreise und Bekanntgabe der Siegerweine Rheingau statt.
Wir sind stolz darauf zum 5. Mal den Staatsehrenpreis des Landes Hessen für unsere Betriebsgröße erhalten zu haben. Dieser wird für die gesamte Kollektion aller Weine des vergangenen Jahres verliehen. 
Unser 2014er Hochheimer Berg Riesling Kabinett halbtrocken erreichte im Wettbewerb der halbtrockenen Rieslinge des Jahrgangs 2014 den 1. Platz.
Abgerundet wurde das Wochenende durch die Verleihung des Riesling Spätleseleiter-Pokals in Fulda. Hier siegte unsere 2014er Hochheimer Reichestal Riesling Spätlese fruchtig (lieblich).

29.09.2015 | Weinlese 2015

von Simon Schreiber

03.10.2015: Gestern wurden die "Alte Reben" gelesen. Ein super Mostgewicht lässt Gutes hoffen! Der Weißburgundermost schmeckt hervorragend. Zusätzlich haben wir gestern trockenfaule Beeren für eine TBA gesammelt. Heute lesen wir unsere milde Spätlese und unser Erstes Gewächs, hierfür haben wir noch einmal Freunde eingeladen, um den letzten Lesetag zu absolvieren.

01.10.2015: Heute haben wir bei weiterhin sehr gutem Wetter unseren Weißburgunder im Top-Zustand geerntet. Mittags haben wir unsere Hölle fertig gelesen, nachmittags wurde noch der Merlot mit einem traumhaften Mostgewicht, aber auch in diesem Jahr schon wieder kleiner Menge geerntet. Die nächsten Tage folgen noch die "Alten Reben" und das "Erste Gewächs". 

29.9.2015: Perfektes Lesewetter! Durch die kalten Nächte und warme Tage ohne Wolken am Himmel hat sich die Situation um die Traubenlese etwas beruhigt. Zurzeit lesen wir nur mit der Hand. Hierbei können wir besonders auf die Selektion von gesundem und "faulem" Lesegut achten, wodurch es möglich ist trockene Weine aus nur gesunden Trauben zu erzeugen. 

19.09.2015 | Traubenlese mit der Grundschule

von Simon Schreiber

Gestern wurde unser Dornfelder durch die 3. Klasse der Astrid-Lindgren-Schule von Hand gelesen. Auch der Wiesbadener Kurier war da, hat Bilder gemacht und einen Bericht darüber geschrieben ...

In den Hochheimer Weinbergen hat die Lese begonnen (Allgemeine Zeitung, 19.09.2015)

17.09.2015 | Neues Homepagedesign

von Simon Schreiber

Neues Homepagedesign

Unsere Homepage im neuen Design. Heute ist es endlich soweit. Unsere neue Homepage ist online. Zu den Neuerungen gehören unter anderem die Eigenschaft, dass die Seite an Displaygrößen angepasst wird und ein Onlineshop. 

Auf den neuen Flaschenetiketten, die wir eingeführt haben, sind QR-Codes aufgedruckt. Die Links führen direkt auf den Wein auf unserer Homepage. Ihr Vorteil, Sie können weitere Informationen wie Analysewerte und Auszeichnungen nachlesen.

13.09.2015 | Literarische Weinprobe

von Simon Schreiber

Gestern und heute fand bei uns im Weingut eine Weinprobe in Zusammenarbeit mit dem Volksbildungswerk Hochheim statt. Dr. Dr. Winfried Rathke, der Rheingauer Arzt und Weinpoet führte zusammen mit Uwe Schreiber bei ausgebuchten Haus die Weinproben durch. Das Thema war Lyrik und Wein im Weingut Schreiber - "Der Wein macht ein Maulwurf zum Adler". 

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformationen. [ Cookies akzeptieren und Hinweis schließen ]